Antik- und Designhof Wendland

IMG_1447 Kopie.jpgObwohl wir vorher einen Aufruf gemacht haben, sind wir am Ende doch ganz ohne Plan ins Wendland aufgebrochen. Im Grunde wussten wir ein bisschen wohin wir wollten und genauso, dass wir ganz wenig wollen. Einfach langsam herum fahren, anhalten, weiterfahren und auf der Suche nach Etwas, von dem wir noch gar nicht wissen, dass es dort ist. Im Wendland kann man ganz schrecklich gut ganz langsam Auto fahren weil so gut wie nie jemand hinter einem ist und wer langsam fährt, der sieht mehr, und der wird vielleicht auch einfach freundlich auf den Hof gewunken. Wie bei Kim in Neu Darchau. Eigentlich hat die Kinder der Rauch von Feuer gelockt, überzeugt wurden sie dann aber viel mehr von den kleinen Kaninchen, von den freundlichen Kamerun Schafen und der riesigen Scheune voller einzigartiger Möbel aus den 60er und 70er Jahren.

IMG_1449 Kopie.jpgSo sind wir auf den Antik- und Designhof Wendland gekommen. Kim und seine Frau sind samt Familie vor 6 Jahren ins Wendland gezogen. Und seitdem werden hier aus alten Industriemöbeln, Werkbänken und Bundeswehr Spinden wunderschöne Möbel gebaut. Wir würden am liebsten alles mitnehmen, das meiste hat aber so ein Gewicht, dass es eh nicht in den Bus passen würde. Esszimmertische aus alten Werkbänken, warmes, geöltes Holz, rustikale Beine aus Metall. Leuchtreklameschilder, Lampen, Kommoden, Stühle. Alles Einzelstücke, jedes für sich mit einer eigenen Geschichte.

IMG_1462.jpgHier geht es um die Liebe zur Idee. Aus etwas Altem etwas Neues zu gestalten. Und sich jedes Mal einen neuen Zugang zu suchen. Möbel, die bereits ein Leben hinter sich haben, eine Geschichte erzählen, viel zu schade, zu schön und zu robust sind um ihnen nicht ein neues Leben zu schenken. Die Idee ist nicht nur schön sondern auch nachhaltig. Der Ikea Schrank überlebt meist nur zwei Umzüge, die Möbel von Kim haben wahrscheinlich schon Jahrzehnte hinter sich, wurden behämmert, standen in Fabriken, waren im täglichen Gebrauch, und stehen so fest auf ihren Beinen als kämen sie direkt aus der Fabrik.

Wer im Wendland ist, der sollte hier vorbei gucken. Hier verzaubert einen alles, der Hof, die Farben, die Kreativität und die Menschen dahinter. Nächstes Mal kommen wir mit einem grösseren Bus 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s